Überblick Termine für Mädchen

Di 25. Oktober 2016, 16:00 bis 17:30 Uhr
Was passiert in meinem Körper während der Pubertät?
Für Mädchen von 9 - 12 Jahren
...mehr


Überblick Termine für junge Frauen

Di 31. Januar 2017, 18.30 bis 20.30 Uhr
Thailändische Fußmassage
Für junge Frauen zwischen 18 – 30 Jahren
...mehr


Fortbildungen

Fr 13.01. - So 15.01.2017 in Stuttgart
Fortbildung zur Beraterin für Diaphragma und Portiokappe
für Hebammen, Heilpraktikerinnen, Gynäkologinnen, Fachfrauen in der Frauengesundheitsarbeit
...mehr

Mi 1. Februar 2017, 10:30 bis 13:30 Uhr
Transidentität – Herausforderungen für die pädagogische Praxis
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
...mehr

Fr 17. März 2017, 10:00 bis 16:30 Uhr
Fortbildung
Psychische Erkrankungen und Auffälligkeiten bei jugendlichen Mädchen und jungen Frauen
– fachlicher Umgang im pädagogischen Kontext

...mehr


Veranstaltungen für Mädchengruppen oder Schulklassen

Wir bieten auf Anfrage Veranstaltungen zu folgenden Themen an: Liebe, Sexualität, Verhütung, HPV- Impfung, Schönheitsideale / Ess-Störungen, Gewaltprävention, psychische Krisen und Selbstverletzung



Überblick Termine für Frauen

Do 30. Juni 2016, 18.00 Uhr
Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders
...mehr

Do 13. Oktober 2016, 18:00 Uhr
Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders
...mehr

Fr 18. November 2016, 20:00 Uhr
Zusammen in die bar drei - Für lesbische und bisexuelle Frauen -
...mehr

Mi 23. November 2016, 19:30 Uhr
Hauptsache gesund!? - Vorgeburtliche Diagnostik -
...mehr

Do 24. November 2016, 19:30 Uhr
„24 Wochen“ (Film)
...mehr

Mi 7. Dezember 2016, 18:00 Uhr (verschoben von Donnerstag, 1. Dez.)
Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders
...mehr

Mo 12. Dezember 2016, 19:00 Uhr
Lesben und Kinderwunsch
...mehr

Mo 23. Januar 2017, 18.00 bis 21.00 Uhr
Brustselbstuntersuchung
Ein achtsamer Weg zur eigenen Brust

...mehr

Do 9. Februar 2017 wird verschoben auf den 16.02.2017, 18:00 Uhr
Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders
...mehr

Mi 15. März 2017, 19:30 Uhr
Heide Steiner - FrauenVisionsSuche - Lebensübergänge sinnhaft gestalten
http://www.visions-suche.de/

...mehr

ab Di 25. April 2017, 19:30 bis 21:00 Uhr.
Bewusst essen und achtsam leben durch Genusstraining
- Ein Weg zu mehr Gelassenheit und Wohlbefinden -

...mehr

Do 27. April 2017, 18:00 Uhr
Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders
...mehr

Sa 6. Mai 2017, 14:00 bis 18:00 Uhr
Hormon-Yoga - Schnupper-Nachmittag zum Kennenlernen -
...mehr

Fr 19. Mai 2017, 20:45 Uhr
Zusammen in die bar drei
- Für lesbische und bisexuelle Frauen -

...mehr

Do 13. Juli 2017, 18:00 Uhr
Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders
...mehr

Sofern kein anderer Ort genannt ist, finden die Veranstaltungen im Frauen - und MädchenGesundheitsZentrum in der Basler Str. 8 statt.



Juni 2016

Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders

Diese sogenannten Barrieremethoden sind Empfängnisverhütungsmittel, die nicht in den Zyklus eingreifen und keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Bei entsprechend erlernter Handhabung sind sie so sicher wie Pille und Spirale. Dieser Infoabend vermittelt die theoretischen Grundlagen der Anwendung. Bei Interesse kann ein Termin für eine spätere Einzelanpassung vereinbart werden.

Termin: Do 30. Juni 2016, 18.00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 € (mit Anpassung 50 Euro)

Bitte vorherige Anmeldung!

Oktober 2016

Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders

Diese sogenannten Barrieremethoden sind Empfängnisverhütungsmittel, die nicht in den Zyklus eingreifen und keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Bei entsprechend erlernter Handhabung sind sie so sicher wie Pille und Spirale. Dieser Infoabend vermittelt die theoretischen Grundlagen der Anwendung. Bei Interesse kann ein Termin für eine spätere Einzelanpassung vereinbart werden.

Termin: Donnerstag 13. Oktober 2016, 18:00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 € (mit Anpassung 50 Euro)

Bitte vorherige Anmeldung!

Was passiert in meinem Körper während der Pubertät?
Für Mädchen im Alter von 9 – 12 Jahren

An diesem Nachmittag erfährst du Spannendes über die Vorgänge in deinem Mädchenkörper.

Termin: Dienstag, 25. Oktober 2016, 16:00 bis 17:30 Uhr
Referentin: Johanna Quinten, FMGZ

Eintritt frei
Bitte vorherige Anmeldung!

November 2016

Zusammen in die bar drei - Für lesbische und bisexuelle Frauen -

Neue Frauen kennenlernen und einen gemeinsamen Abend verbringen.
Treffpunkt ist um 20:00 Uhr im FMGZ mit einem kurzen Kennenlernen und Austauschen. Dann geht’s auf ca. 21:00 Uhr in die „bar drei - die bar für Frauen“ (www.bardrei.de) im Jos Fritz Café – ein Treffpunkt für frauenliebende Frauen.
Anmerkung: Eingeladen sind sowohl Frauen im Coming Out als auch Frauen, die schon lange lesbisch oder bi sind.

Termin: Freitag, 18. November 2016, 20:00 Uhr
Begleitung: Charlotte Gareis, FMGZ
Kosten: keine- außer für Getränke in der bar drei

Bitte vorherige Anmeldung!
(Wir suchen Frauen, die diesen Abend ehrenamtlich regelmäßig am dritten Freitag im Monat oder ein paar Mal im Jahr fürs FMGZ durchführen. Melde dich bei Interesse gerne bei uns!)

Hauptsache gesund!? - Vorgeburtliche Diagnostik -

Werdende Eltern sind mit einer Vielzahl von Untersuchungsmöglichkeiten bezüglich der vorgeburtlichen Diagnostik konfrontiert. Sie können/müssen selbst entscheiden, was sie über ihr ungeborenes Kind „alles wissen“ wollen. An diesem Abend erhalten Sie Informationen über die heutigen Möglichkeiten der Pränataldiagnostik (z.B. basale Ultraschalldiagnostik, „Nackenfaltentest“, nicht-invasiver Pränataltest). Grundsätzlich gilt es zu unterscheiden, ob die Diagnostik speziell auf genetische bzw. Chromosomenstörungen abzielt und/oder auf die organische Gesundheit des Ungeborenen. Über die Informationen hinaus wird ein kritischer Blick auf das heute „Machbare“ geworfen. Beratungs- und Hilfsangebote für schwierige Entscheidungssituationen werden vorgestellt.

Termin: Mittwoch, 23. November 2016, 19:30 Uhr
Referentinnen: Dr. Eva Wohlleber, Fachärztin für Humangenetik, Dr. Carola Dornberg-Lämmlin, Frauenärztin
Ort: VHS im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, Theatersaal
Kosten: 6 €(Abendkasse)

- In Zusammenarbeit mit dem AK Frauengesundheit -

„24 Wochen“ (Film)

Regie:Anne Zohra Berrached
Im deutschen Beitrag der diesjährigen Berlinale erzählt die Regisseurin Anne Zohra Berrached die Geschichte eines Paares, das erfährt, dass ihr ungeborenes Kind schwer behindert sein wird. Die Eltern stehen vor der Frage, ob sie sich zu einer Spätabtreibung entschließen sollen. "Das Schicksal wird zu einer ethischen, juristischen, philosophischen Frage", sagt die Regisseurin. Der Film "24 Wochen" konfrontiert mit einer Frage, die jede(r) nur für sich selbst beantworten kann. Die Filmemacherin lässt Raum für beide Positionen: Für diejenigen, die zu einem Spätabbruch tendieren, aber auch für diejenigen, die menschliches Leben über alles stellen. "Mich interessiert der moralische Konflikt als Ergebnis unserer modernen medizinischen Welt" (A. Z. Berrached).

Termin: Donnerstag, 24. November 2016, 19:30 Uhr
Ort: Kommunales Kino, Urachstr. 40
Kosten: 7 €/ ermäßigt 5 €

Kartenreservierung: 0761-45980022, www.koki-freiburg.de
Das Koki ist barrierefrei.

- In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino und dem Arbeitskreis Frauengesundheit Freiburg -

Dezember 2016

Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders

Diese sogenannten Barrieremethoden sind Empfängnisverhütungsmittel, die nicht in den Zyklus eingreifen und keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Bei entsprechend erlernter Handhabung sind sie so sicher wie Pille und Spirale. Dieser Infoabend vermittelt die theoretischen Grundlagen der Anwendung. Bei Interesse kann ein Termin für eine spätere Einzelanpassung vereinbart werden.

Termin: Mittwoch, 7. Dezember 2016, 18:00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 € (mit Anpassung 50 Euro)

Bitte vorherige Anmeldung!

Lesben und Kinderwunsch

Wie kann ich mir als lesbische Frau oder als lesbisches Paar meinen Kinderwunsch erfüllen?
Information und Austausch zu rechtlichen und medizinischen Aspekten, sowie persönliche Berichte und Erfahrungen aus Freiburg und Umgebung. Veranstaltung in Kooperation mit ILSE Freiburg (Initiative lesbischer und schwuler Eltern)

Termin: Montag, 12. Dezember 2016, 19:00 Uhr
Referentinnen: Carina Utz (ILSE Freiburg), Vera Löffler (FMGZ), Charlotte Gareis (FMGZ)
Kosten: 8 €/ Paar: 12 €

Bitte vorherige Anmeldung!

Januar 2017

Fortbildung zur Beraterin für Diaphragma und Portiokappe
- für Hebammen, Heilpraktikerinnen, Gynäkologinnen, Fachfrauen in der Frauengesundheitsarbeit -

In dieser Fortbildung werden Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen der Anwendung und Handhabung von Diaphragma* und Portiokappe* einerseits sowie die pädagogischen und praktischen Grundlagen der Beratungsarbeit und der Anpassung zu diesen Verhütungsmitteln andererseits vermittelt.
Fragen und Probleme verschiedener Beratungssituationen werden erörtert. Die Voraussetzungen bzgl. notwendiger Materialien zur Beratung und Anpassung werden geklärt.
Ausreichende Kenntnisse über andere Verhütungsmittel werden vorausgesetzt und sind nicht Gegenstand dieser Fortbildung.
Das Erlernen der praktischen Anpassung von Diaphragma und Portiokappe erfolgt durch das eigene Anwenden, sowie durch das gegenseitige Tasten der unterschiedlichen Größen, d.h. die Teilnehmerinnen erklären sich bereit, gegenseitiges Modell des Lernens zu sein.

*als Portiokappen gibt es derzeit die Modelle FemCap in drei Größen auf dem Markt
 als Diaphragma arbeiten wir mit den Modellen Wide Seal sowie auch Caya

Termin: Freitag 13. - Sonntag 15 Januar 2017
Referentinnen: Vera Löffler, FMGZ; Ulrike Rebstock, Heilpraktikerin
Kosten: 300 €
Ort: Haus der Frauennaturheilkunde Stuttgart, Kernerstr.31, Stuttgart, Fon: 0711/296358

Anmeldung und Kontakt über:
Ulrike Rebstock, Praxis für Naturheilkunde, Plochinger Str. 93, 73230 Kirchheim/Teck,
Tel. 07021-486361 ulrike.rebstock@gmx.de, www.naturheilkunde-rebstock.de


Die gesamte Ausschreibung der Fortbildung gibts hier als pdf zum downloaden.

Brustselbstuntersuchung
Ein achtsamer Weg zur eigenen Brust

In diesem Seminar erhalten Sie in geschütztem Rahmen eine praktische Anleitung zur Brustselbst untersuchung und Brustmassage. Sind wir in einem guten Kontakt mit unseren Brüsten, dann sind wir auch sensibel in der Wahrnehmung von Veränderungen. Sie erhalten an diesem Abend auch Informationen zur Anatomie und Physiologie der weiblichen Brust sowie zu möglichen Brusterkrankungen.

Termin: Montag, 23. Januar 2017, 18.00 bis 21.00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 18 €

In Kooperation mit der VHS Freiburg,
daher: Anmeldung über VHS: Tel. 0761- 3689510
www.vhs-freiburg.de, info@vhs-freiburg.de


Bitte bequeme Kleidung, Badehandtuch oder Laken, evtl. ein leichtes Tuch mitbringen!
Bitte vorherige Anmeldung!

Thailändische Fußmassage - Für junge Frauen zwischen 18–30 Jahren -

In diesem Workshop werden dir einfache Griffe der thailändischen Fußmassage beigebracht. Die Fußmassage hat sich für Vieles bewährt. Sie hilft z.B. bei Kopfweh und Periodenbeschwerden oder einfach nur beim Entspannen. Du kannst die Fußmassage bei dir selbst oder bei Freundinnen und Freunden anwenden.

Termin: Dienstag, 31. Januar 2017, 18.30 bis 20.30 Uhr
Referentin: Susanne Strigel, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 3 €

Bitte vorherige Anmeldung!
Bitte Handtuch mitbringen!

Februar 2017

Transidentität – Herausforderungen für die pädagogische Praxis
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

Im Workshop werden aktuelle Entwicklungen, rechtliche Rahmenbedingungen und eigene Erfahrungen zu Trans* aufgezeigt. Dabei liegt der Fokus auf den strukturellen und institutionellen Herausforderungen für Schulen, Jugendhilfen oder Vereine: Wie kann ein offener und wertschätzender Raum für transidente Jugendliche geschaffen werden?&xnbsp;Wie bestimmt das Geschlecht unsere Institutionen? Inwiefern schließt unsere Einrichtung damit transidente Jugendliche ein oder aus? Mit welchen Hürden und Fragestellungen sind Transjugendliche im (Schul-) Alltag konfrontiert und wie können sie in ihrem individuellen Weg unterstützt und begleitet werden?

Termin: Mittwoch, 1. Februar 2017, 10:30 bis 13:30 Uhr
ReferentInnen: Carina Utz und Adfrian Hoffmann von FLUSS e.V.
Kosten: 20 €

Bitte vorherige Anmeldung!

Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders

Diese sogenannten Barrieremethoden sind Empfängnisverhütungsmittel, die nicht in den Zyklus eingreifen und keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Bei entsprechend erlernter Handhabung sind sie so sicher wie Pille und Spirale. Dieser Infoabend vermittelt die theoretischen Grundlagen der Anwendung. Bei Interesse kann ein Termin für eine spätere Einzelanpassung vereinbart werden.

Termin: verschoben auf Donnerstag, 16.02.2017, 18:00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 € (mit Anpassung 50 Euro)

Bitte vorherige Anmeldung!

März 2017

Heide Steiner - FrauenVisionsSuche - Lebensübergänge sinnhaft gestalten

Stufen(H. Hesse)
Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. …

An diesem Infoabend möchte ich mit Ihnen die drei großen Lebensstufen der Frau durchstreifen: Junge Frau – Reife Frau – Älteste. Lassen Sie uns gemeinsam und neugierig auf diese weibliche Lebensreise gehen. Anhand meiner Arbeit als Visionssucheleiterin stelle ich Ihnen kraftvolle Rituale vor, die die Übergänge von der einen zur anderen Lebensphase unterstützen. Dabei spielt die Natur eine wichtige Rolle. Sie gibt uns Impulse für ein sinnerfülltes und strahlendes Leben.&xnbsp;Ein praktischer Teil ermöglicht am Ende des Abends einen Einblick in meine Arbeit.

Termin: Mittwoch, 15. März 2017, 19:30 Uhr
Referentin: Heide Steiner, Visionssucheleiterin, Heilpädagogin, www.suche-vision.de
Ort: Gruppenraum Balser 8
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 €

Bitte vorherige Anmeldung!
- Im Rahmen der Aktionswoche 8.März -

Psychische Erkrankungen und Auffälligkeiten bei jugendlichen Mädchen und jungen Frauen
– fachlicher Umgang im pädagogischen Kontext

Die Fortbildung gibt Fachkräften aus der Jugendarbeit oder aus dem schulischen Bereich praxisnahe Informationen an die Hand, um psychische Auffälligkeiten und Erkrankungen bei Mädchen besser einschätzen zu können. Schwerpunkte sind vor allem die Themen „Selbstverletzung“, „Ess-Störungen“ und „Suizidalität“. Zudem werden „Depressionen“ und „Psychosen“ thematisiert. Um im Rahmen der beruflichen Rolle einen guten fachlichen Umgang zu finden, werden anhand von Praxisbeispielen mögliche Interventionsschritte für den pädagogischen Kontext erarbeitet.

Termin: Freitag, 17. März 2017, 10:00 bis 16:30 Uhr (Inkl. Mittagspause)
Referentin: Susanne Strigel, Kinder- und Jugendtherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Ort: Gruppenraum Balser 8
Kosten: 75 €

Bitte vorherige Anmeldung!

April 2017

Bewusst essen und achtsam leben durch Genusstraining
- Ein Weg zu mehr Gelassenheit und Wohlbefinden -

Mit selbst auferlegten Genussverboten versperren sich viele Frauen den Zugang zu guten Gefühlen. Sie genießen mit schlechtem Gewissen oder essen unbewusst bei Stress und Seelenhunger. Ein Genusstraining kann dabei helfen, wieder oder verfeinert genießen zu lernen. Das Genusstraining lädt in fünf Abenden dazu ein, mithilfe unserer fünf Sinne „Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und Hören“ zu entdecken, was der Seele gut tut. Durch das Erleben und Experimentieren mit den Sinnen und durch das Kennenlernen der „Genussempfehlungen“, können Genussverbote behutsam und im eigenen Prozess in erlaubtes Genießen mit gutem Gefühl umgewandelt werden. Dabei wird unter anderem mit achtsamen Aufmerksamkeits- und geleiteten Vorstellungsübungen gearbeitet. Auch findet ein Erfahrungsaustausch in der Gruppe statt.
Der Kurs eignet sich besonders für Schmerzpatientinnen und für Frauen mit Essstörungen, Übergewicht und Depressionen. Aber auch für alle, die etwas für ihr Wohlbefinden tun wollen. Der Kurs ersetzt keine Therapie.

Termin: ab Dienstag, 25. April 2017, 19:30 bis 21:00 Uhr
Referentin: Susanne Senica (Dipl.oec.troph., Genusstrainerin)
Kosten: 65 €

Bitte vorherige Anmeldung bis 18.4.2017!

Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders

Diese sogenannten Barrieremethoden sind Empfängnisverhütungsmittel, die nicht in den Zyklus eingreifen und keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Bei entsprechend erlernter Handhabung sind sie so sicher wie Pille und Spirale. Dieser Infoabend vermittelt die theoretischen Grundlagen der Anwendung. Bei Interesse kann ein Termin für eine spätere Einzelanpassung vereinbart werden.

Termin: Donnerstag, 27. April 2017, 18:00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 € (mit Anpassung 50 Euro)

Bitte vorherige Anmeldung!

Mai 2017

Hormon-Yoga - Schnupper-Nachmittag zum Kennenlernen -

An diesem Schnupper-Nachmittag lernen Sie in einer praktischen Übungseinheit das Hormon-Yoga nach der Begründerin Dinah Rodrigues kennen. Dieses kraftvolle, wissenschaftlich fundierte Yogakonzept ist hilfreich, um Ihre Hormonphysiologie ins Gleichgewicht zu bringen und Ihren Körper zu stärken. Das Angebot richtet sich an Mädchen und Frauen zur Unterstützung bei Periodenschmerzen und sonstigen Zyklusproblemen wie z.B. PMS, zur Unterstützung beim Kinderwunsch und zur hormonellen Balance, sowie an Frauen ab 40 Jahren mit Blick auf die Wechseljahre und Menopause.

Termin: Samstag, 06. Mai 2017, 14:00 bis 18:00 Uhr
Referentin: Isa Götz, Physiotherapeutin, Yogalehrerin
Ort: Gruppenraum Basler 8
Kosten: 35 €/ ermäßigt 30 €

Zusammen in die bar drei - Für lesbische und bisexuelle Frauen -

Neue Frauen kennenlernen und einen gemeinsamen Abend verbringen. Treffpunkt ist um 20:45 Uhr im Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, Basler Str. 8 bei der Johanneskirche. (Bitte dort klingeln!) Dann geht’s gemeinsam in die „bar drei - die bar für Frauen“ (www.bardrei.de) im Jos Fritz Café – ein Treffpunkt für Frauen liebende Frauen.
Anmerkung: Eingeladen sind sowohl Frauen im Coming Out als auch Frauen, die schon lange lesbisch oder bi sind.
Kosten: keine- außer für Getränke in der bar drei
(Wir haben nun eine Frau, die diesen Abend ehrenamtlich fürs FMGZ durchführt. Gerne suchen wir aber noch weitere Verstärkung! Bei Interesse bitte beim FMGZ 2021590 oder info@fmgz-freiburg.de melden.)

Juli 2017

Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders

Diese sogenannten Barrieremethoden sind Empfängnisverhütungsmittel, die nicht in den Zyklus eingreifen und keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Bei entsprechend erlernter Handhabung sind sie so sicher wie Pille und Spirale. Dieser Infoabend vermittelt die theoretischen Grundlagen der Anwendung. Bei Interesse kann ein Termin für eine spätere Einzelanpassung vereinbart werden.

Termin: Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:00 Uhr
Referentin: Vera Löffler, FMGZ
Kosten: 6 €/ ermäßigt 4 € (mit Anpassung 50 Euro)

Bitte vorherige Anmeldung!